Die Hausärzte Speestraße 4
Die Hausärzte Speestraße 4

Diese Tips helfen Zuhause bei Viruskrankheiten

1. Ruhe bewahren


2. Behandlung:

 

Eine ursächliche Behandlung aller aktuell umherschwirrenden Viren ist nicht möglich.

 

Richten Sie sich am besten nach den  Empfehlungen von Deximed. Hausmittel, alternative Behandlungsmöglichkeiten und frei verkäufliche Medikamente sind dort erklärt. Als gesunder Mensch ohne Vorerkrankungen können Sie aber auch einfach "abwarten", Ihr Immunsystem schafft das!


3. Unterbringung und Kontakte

 

• Stellen Sie nach Möglichkeit eine Einzelunterbringung in einem gut belüftbaren Zimmer sicher. Regelmäßiges Lüften in allen Räumen, in denen Sie sich aufhalten.

 

• Begrenzen Sie die Anzahl und Enge Ihrer Kontakte bestmöglich, insbesondere gegenüber Personen, die einer Risikogruppe angehören (Immunsupprimierte, chronisch Kranke, ältere Personen).

 

• Empfangen Sie keinen unnötigen Besuch.

 

• Familienmitglieder und eventuelle Besucher sollten sich in anderen Räumen aufhalten oder, falls dies nicht möglich ist, einen Mindestabstand von 2 m zu Ihnen einhalten. Alternativ: die Nutzung gemeinsamer Räume sollte auf ein Minimum begrenzt werden und möglichst zeitlich getrennt erfolgen und regelmäßig gut gelüftet werden.


4. Hygienemaßnahmen

 

• Hände waschen - mit warmem Wasser und Seife - sollte vor und nach der Zubereitung von Speisen, vor dem Essen, nach dem Toilettengang und immer dann durchgeführt werden, wenn die Hände sichtbar schmutzig sind.

 

• Benutzen Sie zum Abtrocknen der Hände möglichst Einweg-Papiertücher, z. B. Küchenpapier. Wenn nicht verfügbar, verwenden Sie Handtücher und tauschen Sie diese aus, wenn sie feucht sind.

 

• Gesunde sollen nicht dieselben Handtücher verwenden wie Erkrankte

 

• Wenn Sie Husten oder Niesen müssen: decken Sie Mund und Nase dabei mit einem Taschentuch ab (das Sie anschließend wegschmeißen) oder niesen/husten Sie in Ihre Ellenbeuge.

 

• Taschentücher und andere Abfälle, die von kranken Personen oder bei der Pflege von kranken Personen erzeugt wurden, sollten in einem Mülleimer (mit Müllbeutel) im Krankenzimmer aufbewahrt werden, bevor sie in den Hausmüll kommen.

 

Patienten benötigen kein Desinfektionsmittel oder Atemschutzmasken, Sie verknappen nur den Markt für Arztpraxen, Pflegeheime und Krankenhäuser, die dieses aber dringend benötigen!

 

Kontakt und Termine

Die Hausärzte Speestraße  4

 

Dr. med. Guido Pascha

Facharzt Allgemeinmedizin

 

Cécile Honnefelder

Fachärztin Allgemeinmedizin

-angestellte Ärztin-

 

Dr. med. Stefanie Göbels

Fachärztin Innere Medizin

Infektiologin

-angestellte Ärztin-

 

Speestraße 4
40885 Ratingen-Lintorf

 

email

info(at)arzt-ratingen.de

 

Datenschutz

 

Telefon

(02102) 34440

 

Fax

(02102) 399192

 

Unsere Sprechzeiten

Montag bis Freitag

8:00h bis 12:00h

 

Montag, Dienstag und Donnerstag

15:00h bis 18:00h

 

und nach Vereinbarung

 

Ausserhalb der Sprechzeiten:

 

Mobil (01515) 6064585

 

Ärztlicher Notdienst

Mühlheimerstrasse 37

Ratingen

 

Tel. 116 117

 

Bei Lebensgefahr:

112

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hausarzt Dr. med. Guido Pascha

Erstellt von Dr. med. Guido Pascha